KRIEGSMUSEUMS OVERLOON

Eine klare Besuchsempfehlung von uns !!!

 
 
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Frankreich - Médaille Interalliée de la Victoire 1914–1918

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von joehau
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    Kgr.Preussen, Provinz Hannover
    Beiträge
    808

    Standard Frankreich - Médaille Interalliée de la Victoire 1914–1918

    Médaille Interalliée de la Victoire 1914–1918 - InteralliierteSiegesmedaille


    gestiftet: 20. Juli 1922
    Material: Bronze
    Durchmesser: 35 mm
    Bandbreite: 36 mm
    Masse mit Band: 20,7 g
    Entwurf: Pierre-Alexandre Morlon (1878–1951)
    Prägestelle: Monnaie de Paris
    Anzahl: ca. 2.000.000


    Verliehen an Kriegsteilnehmer, die zwischen dem 02. August 1914 und
    11. November 1918 mindestens 3 Monate gedient haben.


    Beschreibung:

    Auf der Vorderseite ist eine geflügelte Siegesgöttin mit dem Schwert in der Scheide
    dargestellt, die Arme erhoben, den Siegerkranz in der linken, den Lorbeerzweig in
    der rechten Hand.

    Die Rückseite zeigt die Jakobinermütze mit Lorbeerkranz eingerahmt in die Buchstaben
    RF für République Française, darunter 'La Grande Guerre pour la Civilisation 1914-1918'
    - 'Der große Krieg für die Zivilisation 1914 - 1918'.


    Anmerkungen:

    Nach dem Sieg über die Mittelmächte beschlossen die Alliierten und assoziierten Nationen
    die Verleihung einer einheitlich gestalteten Siegesmedaille ( Inter-Allied Victory Medal ) an
    ihre Kriegsteilnehmer, bei der auf der Vorderseite eine geflügelte Siegesgöttin dargestellt
    sein sollte. Das Ordensband, in den Farben eines doppelten Regenbogens, symbolisiert die
    neue Aera der 'Ruhe nach dem Sturm'. Die Farben stehen auch für die vereinten Landesfarben
    der Alliierten und assoziierten Staaten, geeint im Kampf für das gemeinsame Ziel. In
    einigen Ländern waren auch Spangen mit den Namen der Verbände oder Einsatzregionen
    für das Band vorgesehen.

    In Ländern in denen Mythologie die Siegesgöttin keine Entsprechung hat, ist eine andere
    Figur dargestellt. Z.B. auf der Vorderseite der japanischen Siegesmedaille ist der
    Schöpfergott Izanagi mit seinem Speer abgebildet.

    Bereits in den 1920ern wurden die japanischen Siegesmedaillen in Frankreich offiziell
    nachgeprägt. Manche davon sind gar nicht markiert, andere tragen die Randinschrift
    'BRONZE'. In den 1930er Jahren tragen, insbesondere die für den US Sammlermarkt
    nachgeprägte Stücke, die Randinschrift 'MADE IN FRANCE' ( Ursprungsland Markierung
    nach dem US Tariff Law von 1931).

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •