KRIEGSMUSEUMS OVERLOON

Eine klare Besuchsempfehlung von uns !!!

 
 
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Preußen - Artillerie-Offizierssäbel für Portepee-Unteroffiziere

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von joehau
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    Kgr.Preussen, Provinz Hannover
    Beiträge
    843

    Standard Preußen - Artillerie-Offizierssäbel für Portepee-Unteroffiziere

    Modell: Artillerie-Offizierssäbel für Portepee-Unteroffiziere

    Gesamtlänge: 980 mm
    Klingenlänge: 850 mm
    Klingenbreite: 29 mm
    Klingenstärke max: 7 mm
    Länge der Scheide: 873 mm

    Hersteller: Robert Hermes, Solingen


    Stempel:

    Militärfiskalische Abnahme W88 und Revisorstempel auf dem Klingenrücken
    Herstellermarke ROBERT HERMES, SOLINGEN auf linker Fehlschärfe
    Revisorstempel auf der Zwinge, Griffkappe und Vernietknauf
    2 Revisorenstempel klingenseitig auf der Parierstange
    Revisorstempel auf dem Schleppblech der Scheide


    Beschreibung:

    verziertes Messing Bügelgefäss mit flachem Löwenkopf
    Griffbügel mit Durchbruch für Portepee in Parierstange übergehend
    beidseitig quadratische Parierlappen, auf dem vorderen gekreuzte Kanonen
    verzierte Griffkappe mit Flügeln, Zwinge mit floralen Ornamenten
    fischhautbespannte, gerippte Hilze mit dünner, doppelt verdrillter Drahtwicklung
    blanke, gebogene, einschneidige Klinge mit beidseitigem Hohlschliff, Pandurenspitze
    brünierte Stahlblechscheide mit Ringband und beweglichem Ring
    unteres Ringband später entfernt
    asymmetrisches Schleppblech
    Mundblech mit 2 Schrauben gesichert


    Anmerkungen:

    Dieser 'Löwenkopf-Wachtmeister-Säbel' ist ein dienstlich verausgabter
    Artillerie-Offizierssäbel für Portepee-Unteroffiziere, wie Wachtmeister der
    Feld-Artillerie, Feld- und Vizefeldwebel der Fußartillerie usw.

    Dieses Modell wurde bis zum Ende des Weltkriegs geführt und auch z.T. in
    die Reichswehr übernommen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von joehau
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    Kgr.Preussen, Provinz Hannover
    Beiträge
    843

    Standard Reichswehr - Artillerie-Offizierssäbel für Portepee-Unteroffiziere

    Modell: Artillerie-Offizierssäbel für Portepee-Unteroffiziere

    Gesamtlänge: 980 mm
    Klingenlänge: 850 mm
    Klingenbreite: 29 mm
    Klingenstärke max: 7 mm

    Hersteller: Alex Coppel, Solingen


    Stempel:

    Militärfiskalische Abnahme W10 und Revisorstempel auf dem Klingenrücken
    Herstellermarke ALEX COPPEL, SOLINGEN auf rechter Fehlschärfe
    Revisorstempel auf der Zwinge und Griffkappe
    2 Revisorenstempel klingenseitig auf der Parierstange
    Übernahmestempel der Reichswehr '1920' auf der Parierstange


    Beschreibung:

    verziertes Messing Bügelgefäss mit flachem Löwenkopf
    Griffbügel ohne Durchbruch für Portepee, in Parierstange übergehend
    beidseitig quadratische Parierlappen, auf dem vorderen gekreuzte Kanonen
    verzierte Griffkappe mit Flügeln, Zwinge mit floralen Ornamenten
    fischhautbespannte, gerippte Hilze mit doppelt verdrillter Drahtwicklung
    blanke, gebogene, einschneidige Klinge mit beidseitigem Hohlschliff, Pandurenspitze
    Scheide fehlt


    Anmerkungen:

    Dieser dienstliche Artillerie-Offizierssäbel von Alex Coppel wurde ebenfalls an
    Portepee-Unteroffiziere verausgabt. Der Griff trägt bei diesem Stück von 1910
    eine deutlich dickere Drahtwicklung als das oben gezeigte von 1888. Auch
    entfiel der Portepee-Durchbruch im Bügel. Die Gestaltung des Löwenkopfes
    und der Ornamente unterscheiden sich.

    Nach dem Weltkrieg wurden Waffen, die in den offiziellen behördlichen oder
    militärischen Bestand der Weimarer Republik übernommen wurden, mit '1920'
    oder '1921' Stempel gekennzeichnet. Dieser Säbel wurde also offenbar bei der
    Reichswehr weitergeführt. Reichswehrtruppenstempel trägt er allerdings nicht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •